Was Goethe und Schiller mit Napoleon zu tun haben…

das erfährt der Leser in dem historischen Roman „Das Erlkönig-Manöver“ von Robert Löhr.

Es spielt um 1805. Eine bunte Truppe, eigens von Herzog Karl August berufen, setzt IMG_9892im Schutz der Dunkelheit über den Rhein: Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller, Achim von Arnim und Bettine Brentano sowie Heinrich von Kleist und Alexander von Humboldt.

Ihr Auftrag: den wahren König von Frankreich, den Dauphin Louis-Charles, aus dem französisch besetzten Mainz zu befreien.

Ihr Gegner: Napoleon Bonaparte, der mächtigste Mann der Welt.

Dieser dringt immer weiter in Europa vor, den deutschen Fürsten wird er zur Bedrohung.

Mit intelligentem Witz und fundierter Sachkenntnis beschert uns Robert Löhr in 12 Kapiteln einen hinreißenden historischen Roman um die Ikonen der deutschen Literatur. Er vermischt dabei die historischen Lebensumstände von Goethe, Schiller, Kleist, Alexander von Humboldt, Achim von Arnim und Bettine Brentano mit einer fiktionalen Handlung.

Fazit: Man erlebt beim Lesen ein Abenteuer, hört Kanonenfeuer und Degengeschepper. Jeder Freund von genaudieser Mischung aus Historie und Abenteuer wird auf seine Kosten kommen!

Ihr findet es Hier in unserem Onlineshop oder in unserem Geschäft in der Hermann-Balk Str 123 in Hamburg.

Autorenportrait:

Robert Löhr, geb. 1973, ausgebildeter Journalist und Drehbuchautor, verfasste nach zahlreichen Filmskripten und Theaterstücken seinen ersten Roman ‚Der Schachautomat‘, der in über zwanzig Sprachen übersetzt wurde. Robert Löhr lebt in Berlin und arbeitet neben dem Schreiben als Regisseur, Schauspieler und Puppenspieler.

Herzliche Grüße

Katharina ❤

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s